Pimp My Brain – Bodo Hombach und Katharina Borchert

Am Montag den 03.07.06 war meine Wenigkeit zusammen mit 10 weiteren Internet-Experten (oder sagen wir mal Web 2.0-Geeks) von Bodo Hombach (Geschäftsführer der WAZ Mediengruppe) zum 1. Strategischen Dialog der WAZ-Mediengruppe in Essen eingeladen: Einer Präsentation und Diskussion des neuen Portalkonzepts der WAZ-Gruppe, welches von Katharina Borchert (bekannt als Lyssa unter www.lyssas-lounge.de und ZimmerJockey der Coke-WG www.weallspeakfootball.com) in ihrer neuen Funktion als Online-Chefredakteurin der WAZ-Gruppe aufgebaut wird. Ein sehr interessanter Austausch, von dem ich zwei O-Töne von Bodo Hombach und Katharina Borchert mitbringe.

  • Wie stellt sich eines der größsten Medien-Unternehmen im Zeitschriftenmarkt auf den Mediennutzungswandel ein

Als MP3-Datei herunterladen (9 Mb)
Online anhören (20 Min) (Link korrigiert, Alex, 11.07.06)

6 Antworten

  1. Leif sagt:

    Hallo Herr Wunschel,
    eine sehr interessante Podcast-Episode, die mir sehr gut gefallen hat. Irgendwie sind Gäste bzw. „O-Töne“ (meistens) etwas sehr belebendes für einen Podcast! Aber natürlich muß man auch – wie Sie es getan haben – die richtigen und interessanten Fragen stellen. Es muß hinter dem Thema Podcast wohl doch eine größere Zukunft stecken, wenn sich selbst Institutionen wie die WAZ und Bodo Hombach mit dem Thema beschäftigen….

    Über unnötig benutzte Anglizismen will ich mich nach Verkehrsdurchsagen, die vor belegten Parkplätzen rund um die „public viewing areas“ warnen und auf die „park and ride“-Parkplätze verweisen, gar nicht mehr aufregen……

    Gruß

    Leif Renschler

  2. bosch sagt:

    Hallo Alex,

    höre Deine Blick immer gern und wollte das an dieser Stelle mal sagen. Bin jetzt nur zufällig auf Deine Seite gelangt – und schon ein wenig irritiert, dass Du Dir die Domain podkost.de gesichert hat. Die stünde doch schon eher Kilian zu, oder?

    Beste Grüße aus dem Tor zur Welt

    bosch

  3. Michael sagt:

    Hey Bosch,

    bzgl. der URL geb‘ ich Dir vollkommen Recht.
    Aber was tun manche nicht alles, um wenigstens etwas mehr Traffic zu bekommen – und sei es auch nur durch „fehlgeleitete“ URLs.

    Gruß

    Michael

  4. Alex Wunschel sagt:

    Hallo Michael, hallo Bosch,

    prinzipiell verstehe ich eure Hinweise, aber wir wollen doch auch mal Fakten sprechen lassen:
    1. Als passionierter Hobby-Koch hatte ich mir bereits in den Anfängen des Podcasting podkost.de für einen Kochpodcast registriert. Noch bevor ich die Seite podkost.com und Kilians Podcast kannte. Inzwischen gibt es ein anderes Konzept für diese Domain.
    2. Ich hab kein Problem bis dahin auf Kilians Podkost.com weiterzuleiten und dann in dem neuen Konzept dominant mit anzuteasern, aber es hat mich keiner gefragt.
    3. Ich kenne Kilian inzwischen, zumindest per Mail, und auch da war das bisher kein Thema.
    4. Der Traffic über diese Domain bewegt sich im homöopathischen Bereich (Gestern z.B. wurde genau 2 mal podkost.de eingegeben, und das wart ihr zwei. Und das ist schon ein „peak“ 😉

    Also, ich hoffe diese Klarstellung hilft etwas.

    Euer Alex

  5. Michael sagt:

    Hi Alex,

    ja, Danke für die Klärung.

    Gruß

    Michael

  6. bosch sagt:

    Hallo Alex,

    Danke für die Klarstellung. Wenn das so ist, dann ist das doch okay.

    Ich war gestern nur etwas irritiert. Sei ’s drum.

    Weiterhin viel Spaß und Erfolg mit den Tellerrändern …

    bosch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.