Blick 305 auf falsche Fans, Klickfarmen und Feedback

Das ist der 305. Blick auf falsche Fans bei Facebook, Klickfarmen und Feedback.

<<< HIER ANHÖREN 35 Minuten) >>>

<<< SHOWNOTES >>>

> Intro

Verlosung DVD „Social Media Praxis“ – Glückwunsch an Gewinnerin Sonja W.

> Podoskop

Weitere Quellen zum Thema Organische Reichweite:

Facebook-Klickfarmen in Bangladesch
Beitrag über die Klickfarm in Dakha, Bangladesh von Jürgen Webermann im Deutschland Radio Kultur vom 15.01.14

> Feedback von…

> Outro: Dumb Ways to Die 

Die erfolgreiche Viral-Marketing-Kampagne Video der Metro Trains in Melbourne, Australien

11 Antworten auf „Blick 305 auf falsche Fans, Klickfarmen und Feedback“

          1. Also von den 18 Likes sind grob geschätzt ca. 15 Mitarbeiter und/oder deren Verwandtschaft, entspricht also in etwa der Fan-Zusammensetzung 🙂
            Beitrag wurde nicht beworben. Vielleicht liegt es am Post-Format (Titelbild)?

          2. Glaube ich. Ich werde das mal im Auge behalten, vielleicht kommt das ja in Zukunft öfter vor und es lässt sich irgendwie ein Muster erkennen.

  1. Pingback: Facebook und die “neue” organische Reichweite
  2. Ich habe gerade für die Facebook-Seite unserer Bürgerinitiative 30EUR Promotion investiert. Die Seite hatte vor zwei Wochen noch 80 Likes und nun sind es 92. Obwohl ich genau die Werbung – so wie im Podcast vorgeschlagen – nur für Freunde geschaltet habe, sind es nur 2 echte Facebooknutzer und 10 ganz offensichtliche Fakeaccounts ohne richtiges Profil mit sehr kryptischen Namen.
    Somit muss ich dem Derek Muller zustimmen, echte Facebook-Freunde bekommt man nicht mit Geld, sondern mit harter Arbeit. Eben so wie im echten Leben.
    Es sei denn, man möchte mit möglichst vielen Likes Politik machen und ahnungslose Menschen in eine Echokammer locken. Wie das funktioniert, haben wir ja im ganzen letzten Jahr erlebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.