WebVideo-Werbung 2.0 bei Southpark

Zum Glück gibt es auf dieser Welt doch noch Dinge, die einen überraschen. So habe ich heute bei http://www.Southpark.com in der Episode "Over Logging – Southpark ohne Internet" (übrigens Pflicht!) eine interessante WebVideo-Werbung-Lösung gesehen:

  • Die Southpark-Folgen gibt’s über einen Flash-Video-Player
  • Sie sind 22 Minuten lang und mit drei oder vier Spots versehen (Anfang, Mitte, letztes Drittel)
  • Die Spots sind ca. 15 Sekünder und klickbar
  • Wie in fast jedem Flash-Video-Player kann man in der Folge an unterschiedliche Zeitpunkte springen.
  • Soweit erstmal nix neues…

Nun aber der Trick:
-> Man hat eigentlich keine Chance die Spots zu überspringen, man muss quasi jeden Spot einmal ansehen. Selbst wenn man z.B. in das letzte Drittel der Folge klickt wird einem zuerst der letzte Spot vorgespielt.
-> Die Spots haben eine Frequency Cap von 1. Hat man also den Spot einmal gesehen kann man wahllos und werbebefreit in der Folge herumklicken.
-> Selbstredend, dass dahinter auch noch ein AdServer steckt. 

Ergebnis:
Jeder Zuseher hat die drei / vier Spots (sehr wahrscheinlich auch noch mit hoher Aufmerksamkeit) gesehen.

P.S.: Verzeiht die miserable Markierung im Screenshot, war mein erstes Mal mit GIMP.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.