Neue Daten zur Podcast-Nutzung in USA

Diese Woche gab uns Tom Webster von Edison Research in einem exklusiven Webcast erste Einblicke in die aktuellste Podcast-Studie des Marktforschers: Unter dem Titel „The Podcast Consumer Revealed“ gibt es damit bereits zum vierten Mal (!) neue Erkenntnisse über den Podcast-Nutzer in USA.*

Die – aus meiner Sicht – 10 wichtigsten Erkenntnisse (Vorjahres-Ergebnisse in Klammern):

  1. 43% (37%) haben schon mal was von Podcast gehört (+19%)
  2. 22% (18%) haben schon einmal einen Audio-Podcast gehört (+22%), 11% allein im letzten Monat
  3. 18% (16%) haben schon einmal einen Video-Podcast gesehen (+12,5%), 9% allein im letzten Monat
  4. Audio-Podcasts werden überwiegend am Rechner genutzt (68%), aber mobile Nutzung steigt
  5. 59% sind Männlich
  6. 24% der Hörer fühlen sich mit dem abonnierten Podcast „emotional sehr verbunden“
  7. 49% haben „sehr hohes“ oder „hohes Vertrauen“ zu ihrem Podcast-Sender
  8. 46% halten die Inhalte des Podcasts auch für korrekt
  9. Nur 39% der Hörer missbilligen Werbung / Sponsorships in Podcasts
  10. Podcast-Nutzer sind über klassische Online-Werbung schwerer zu erreichen (nutzen mehr Ad-Blocking-Software)

Interessant sind auch Tom Websters Conclusions und Ratschläge für Podcaster:

  • „Create more „snack-sized“ alternatives in addition to longer-form content. Podcasters should emphazise portability, context-dependent listening and habit.
  • The podcast aggregation space is insufficiently developed to encourage wider adoption.
  • Podcasters who are serious about monetization have to get serious about placement, advertising content and selling product. Don’t assume there is a „halo“ effect.“

Insbesondere der Hinweis auf den von Podcastern überschätzten „Halo-Effekt“ sollte uns aufhorchen lassen…

Ergänzung: Der Vortrag ist auf den ADM-Seiten inzwischen auch offiziell online

* Es handelt sich hierbei um eine Spezialauswertung der „Arbitron/Edison Research Internet and Multimedia Study 2009“. Dabei wurden 1.858 Amerikaner ab 12 Jahre telefonisch befragt.

Ergebnisse der zweiten Podcastumfrage

Download der Pressemitteilung „Podcasting etabliert sich als wichtige Unterhaltungs- und Informationsquelle“ (PDF, 31 kB)

Download der Erkenntnisse und Ergebnisse (PDF, 225 kB)

Hintergrund
Die zweite Podcastumfrage fand vom 12.07. – 31.08.2006 als Online-Umfrage mit 25 Fragen zu soziodemographischen Merkmalen und Nutzungsparametern beim Konsum von Podcasts mit 3.023 Teilnehmern statt. Die Rekrutierung erfolgte über 47 deutschsprachige Podcasts.

Ergebnisse der zweiten Podcastumfrage 2006

  • Die Höher deutschsprachiger Podcast sind zu 82% männlich und 29,4 Jahre alt.
  • Sie sind gebildet, haben in der Altersgruppe ab 20 Jahren zu 45% einen Hochschulabschluss.
  • Sie sind berufstätig 55% oder in Ausbildung 40%.
  • Sie sind mehrheitlich beschäftigt in den Branchen IT, Telekommunikation, EDV / Medien, Verlage / Marketing, Kommunikation, Werbung sowie Wissenschaft und Forschung.
  • Sie haben ein persönlich verfügbares monatliches Nettoeinkommen von 1.474 Euro.
  • Sie nutzen Podcasting seit 8 Monaten.
  • Sie konsumieren im Schnitt 4,5 Stunden / Woche Podcasts, hören 10 Podcasts regelmäßig und haben 15 Podcasts abonniert.
  • Podcasts dienen zur Unterhaltung 86%, Information 82% und Weiterbildung 46%.
  • Klassische Nutzungsumfelder unterwegs sind der Weg zur Arbeit oder Ausbildungsstätte 76%, öffentliche Verkehrsmittel 61%, Auto 42% (weitere: Spazieren, Geschäftsreise, Sport, Einkaufen, Arbeit) sowie zu Hause Schreibtisch 78%, Bett / Schlafzimmer 47% oder Hausarbeit 32% (weitere: Kochen / Essen, Körperpflege).
  • Der Podcasthörer legt Wert auf Inhalt, Unterhaltungswert, Stimme, Audio-Qualität und Nutzwert der Inhalte. Dateigröße und die Verwendung von Musik sind jedoch nachrangig.
  • Podcasts werden dabei auf dem MP3-Player zu 75% und/oder Rechner zu 72% gehört.
  • 35% würden „vielleicht“ für einen „Lieblings“-Podcast zahlen, und das ca. 4 Euro / Monat oder 0,8 Euro pro Folge.
  • 72% der Podcast-Hörer würden Werbung in Podcasts akzeptieren, wenn es zum Thema passt, und nur 27% sagen „Nein“ zu werbefinanzierten Podcasts.
  • Der ideale Podcast dauert 19,1 Minuten und wird von 76% mindestens wöchentlich erwartet.
  • 94% der Podcasthörer aktualisieren ihre Abonnements mindestens wöchentlich, 57% sogar täglich.

Weitere Erkenntnisse hier

Weitere Informationen sowie Anforderung des erweiterten Ergebnisbandes bitte per Mail an studie at podcastumfrage.de