Aus Raider wird Twix, es ändert sich (fast) nix: Feedburner-Accounts und Feeds zu Google übertragen

Vorneweg 2 Punkte zur Ergänzung und in aller Deutlichkeit:

  1. Ja, Feedburner gehört zu Google (seit 1. Juni 2007)
  2. Entweder ihr zieht die Feedburner-Accounts bis 28.02.09 zu Google um, oder ihr seid bei Feedburner raus!

Nun aber zur Geschichte:

München, Schwapodding, 9.14 Uhr, die Frisur sitzt nicht, Bad Hair Day! Der Kaffee wirkt langsam.

Logge mich bei www.Feedburner.com ein, um die Zahlen vom Wochenende zu kontrollieren. Ich nutze Feedburner zur Verwaltung aller meiner RSS-Feeds (Tellerrand / Brouhaha / Bavarian Brown Bag / Pimp my Brain) und hab erst vor Kurzem alle Feeds- und auch die Podcast-Verzeichnisse auf die Feedburner-Feeds umgestellt.

Bekomme beim Einloggen auf Feedburner.com nun folgende Meldung:

„Hey! We are moving FeedBurner accounts to Google. Learn more or Move your account now“

Ich lese und staune: Google zieht also alle Feedburner-Accounts bis Ende Februar auf das Google-System um.

Vorteile? Neue Statistiken, Einbindung von AdSense, Optimierung des E-Mail-Abo-Möglichkeit und bessere Performance.

Hab kein gutes Gefühl, als ich „Move my account now“ drücke:

  1. Step: Es wird die Google-E-Mail-Adresse abgefragt.
  2. Step: Es erscheint eine Meldung, nach der nun alle Feeds transferriert werden. WAS? Das dauert auch noch Minuuuuten lang, und es wird vorgeschlagen das Fenster zu schließen und anderweitig weiterzuarbeiten. Man bekäme per Mail Bescheid über den Vollzug.

Und schon beschleicht mich ein ungutes Gefühl. Die Bestätigungs-Mail „bestätigt“ meine Befürchtungen:

„Success!

As you requested, we have moved your feeds from your <XXX> FeedBurner account to your <XXX> Google Account.

Here is the full list of feeds we moved for you:

http://feeds2.feedburner.com/pimpmybrain (Pimp My Brain – Experteninterviews rund um Neue Medien)
http://feeds2.feedburner.com/bavarianbrownbag (bavarian brown bag)
http://feeds2.feedburner.com/tellerrand (Blick über den Tellerrand)
http://feeds2.feedburner.com/brouha (Brouhaha mit Podpimp und Luebue)
http://feeds2.feedburner.com/pimpyourbrain (Blick über den Tellerrand und Pimp your Brain)

You may now view and manage all of your feeds and their settings by visiting this address:

http://feedburner.google.com

You will no longer be able to sign in to feedburner.com, but that’s okay: from now on, there is no reason to do so. Also, your old FeedBurner feeds, found at feeds.feedburner.com, will automatically redirect traffic to their new addresses on the feeds2.feedburner.com domain. You may still want to update any links or buttons on your website to use the new feeds2.feedburner.com address.

All of your feeds have been moved into this new account, and your stats have been loaded up.  If you see „0“ for the most recent full day, don’t panic! It may take up to a week for a feed’s full dose of stats to appear in your new account.

/// Getting Started with AdSense for feeds ///
Finally, to set up AdSense for feeds, you now need to visit AdSense at http://www.google.com/adsense and choose the AdSense for feeds option under Manage Ads > Get Ads. (Ads won’t appear in your feeds unless you set up new ad units for them there.) You may also visit the AdSense for feeds section of the Google AdSense Help Center:
https://www.google.com/adsense/support/bin/topic.py?topic=957

/// A Note for Publishers Who Use Email Subscriptions ///
feedburner.google.com has a more robust email subscription management feature; you may now search your entire subscriber base to locate subscribers and view their status, regardless of whether you have 100 or 100,000 of them. Visit Publicize > Email Subscriptions > Subscription Management to try it out.

Thank you for moving your feeds to the new FeedBurner. If you have any questions, please visit our Transfer FAQ:
https://www.google.com/support/feedburner/bin/answer.py?answer=126303
We hope you enjoy the new place and the changes we have in store!“

Toll. Ich hab also jetzt neue RSS-Feeds der Form „feeds2.feedburner.com/<tralala>“.

Was ändert sich denn jetzt?

Vorneweg: Wenn ich das richtig interpretiere, dann ändert sich NIX, wenn man seinen Account bis Ende Februar auf Google umstellt. Denn:

  • Der alte, verbreitete RSS-Feed wird bei Aufruf automatisch weitergeleitet auf die neue RSS-Feed-Adresse. Wenn ihr jetzt z.B. http://feeds.feedburner.com/tellerrand eingebt, landet ihr automatisch auf http://feeds2.feedburner.com/tellerrand . Diese Weiterleitung soll angeblich solange funktionieren, solange „es diesen Service gibt“ (Voraussetzung: Der Feedburner-Account wird bis Ende Feb auf Google umgestellt und damit weitergeführt)

Dennoch wird empfohlen, die neue Adresse zu kommunizieren. D.h. man sollte alle Links auf den alten RSS-Feed auf den neuen RSS-Feed umzustellen. Und wenn man ein Domain-Mapping eingerichtet hat, sollte das auch aktualisiert werden.

Zum Schluss noch folgende Fragen / Antworten:

Was passiert, wenn man diese Umstellung nicht mitmacht?

  • Dann erhält man ab März eine 404 <not found> oder 301 <moved> auf seine Feedburner-Adresse und wird damit im Idealfall auf seinen Ursprungsfeed weitergeleitet. Siehe hier.

Was passiert mit iTunes?

  • Das bleibt eine spannende Frage. Prinipiell gilt die Antwort oben, es ändert sich nix. Würde man das aber sauber aufsetzen und den neuesten Feedburner-Feed auch in iTunes ändern wollen, dann empfiehlt iTunes eine Zwei-Methoden-Technik: <itunes:new-feed-url> ind Kombination mit nem 301er <move> http-return. Ich lasse es mal beim alten, und harre der Dinge die nach dem 1. März passieren.

Also, Google, dann freu ich mich mal auf die neuen Services!

10 Antworten

  1. Norbert sagt:

    Echt Klasse. Habe Dir soeben ein Audiokommentar geschickt. Was soll das denn?! Habe Mitte Dezember auf Feedburner umgestellt, hätte man da nicht eine Meldung einblenden können?

    Durch die Umstellung sind wir bei iTunes einfach rausgeflogen. Wenn es nochmal passiert platze ich.

    FeedSmith kann ich wohl deaktivieren, oder?

    Viele Grüße

  2. Podpimp sagt:

    Wieso genau seid ihr bei iTunes rausgeflogen? FeedSmith hab ich eh nicht benutzt, denn ich hab mehrere Feeds auf Basis der Kategorien laufen.

  3. Norbert sagt:

    Ich habe iTunes angeschrieben, dass sich der Feed geändert hat. Sie antworteten lapidar, dass wegen Feed-Probleme unserer Podcast gelöscht worden ist.

  4. Jan sagt:

    In letzter Zeit ist das RSS-Feed-Thema ja ein Dauerbrenner.

    Wo wir gerade dabei sind:
    Wenn ich auf https://www.pimpyourbrain.de bin, zeigt mir mein Firefox 3 verfügbare Feeds an (oben rechts in der Adressbar):
    * RSS 2.0: (-> https://www.pimpyourbrain.de/feed/): Soweit alles in Ordnung
    * RSS .92 (-> https://www.pimpyourbrain.de/feed/rss/): Seltsamerweise stellt mein Reader (Firefox-Brief-Extension) bei dem Feed die ältesten Beiträge nach oben, und es gibt keine Text-Formatierungen)
    * Atom 0.3 (-> https://www.pimpyourbrain.de/feed/atom/): Über die meine RSS-Extension ist der Feed gar nciht abrufbar.

    Sind diese 3 Feed weiterhin aktuell?

  5. Ein Service sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und mit Adsense zu binden! Im Lande Google wo die Schatten drohen!

    Irgendwie erinnert mich Google immer mehr und mehr an den Dunklen Herrscher Sauron aus Mittelerde. Ich nutze Feedburner schon eine kleine Ewigkeit, aber dass die einen informieren bevor sie so einen Mist machen, wäre ja ehrlich nicht zu viel verlangt gewesen. Nur gut, dass ich hier über Deinen Artikel gestolpert bin. Vielen Dank für den Hinweis.

    @Norbert. Wenn Du das Plugin weiter nutzen möchtest, kannst Du es sehr leicht umprogrammieren. Tausche einfach die entsprechende Zeile bei WordPress durch die neue URL aus und gut ist’s. Das findest Du unter Einstellungen, Feedburner und dann den Feed in der 2. Zeile. Fertig.

    Was die Weiterleitung auf den neuen Feed anbelangt in Bezug auf iTunes kann man leicht mit podPress die Einstellung für vornehmen, ohne gleich am Code rumbasteln zu müssen. Aber wenn man eh das FeedBurner FeedSmith Plugin nutzt und dieses zuvor geupdatet hat, dann verweist man eh auf seinen Standard-Feed http://www.meineDomain.de/feed/ und gut ist.

    Aber die Informationspolititik von Google in Feedburner ist echt unter aller Kanone! Jetzt aber genug der Aufregung und weiter mit der Arbeit.

    Viele Grüße,
    Stefan

  6. Podpimp sagt:

    Hi Jan, am besten du nimmst folgende Feeds:

    feeds2.feedburner.com/pimpyourbrain -> Blog
    feeds2.feedburner.com/tellerrand -> Podcast Tellerrand
    feeds2.feedburner.com/pimpmybrain -> Podcast Pimp my Brain

    Der von WordPress bereitgestellte Feed
    http://www.pimpyourbrain.de/feed
    geht auch für den Blog, aber besser wäre der oben 😉

    Alex

  7. Navigator sagt:

    Hey Hallo! Ich hab ein Problem. Google schon seit ner Stunde rum, finde aber keine Lösung.

    Wenn ich mich einlogge, bekomme ich nirgends den button „move your account now…“. Ich mache alles so, wie in den zahlreichen Tutorials und „How Tos“ beschrieben, logge mich bei meinem feedburner-account ein, bei meinem google konto… nichts. Mein Account gibt mir nirgends irgendwo die Möglichkeit auf „move you account now…“ zu klicken, folglich kann ich keinen der weiteren Schritte durchführen. Ich sehe überall im Netz die Screenshots, komme aber zum Verrecken nicht auf diese Seiten. Ich bin wirklich kein Anfänger was Feeds und Blogging anbelangt, aber bin ich jetzt Blöd oder was? Die Zeit tickt ab und ich kann meine Feeds nicht umziehen! Bitte Hilfe!

  8. Podpimp sagt:

    @Navigator
    Kann es sein, dass du deine Accounts schon zu google gezogen hast? Bzw. wann hast du die denn eingerichtet? Vielleicht sind das nur Änderungen für Nutzer, die vor der Aquisition durch Google zu feedburner gegangen sind…

    Komisch allemal…

    Alex

  9. Navigator sagt:

    @Podpimp
    Nein, ich habe zwar ein Google-Konto, aber unsere Feeds liegen schon seit ein paar Jahren bei Feedburner. Mittlerweile probiere ich schon die seltsamsten Sachen, deaktiveren meine Firefox-Themes, wechsel den Browser und, ja, ich habe mich auch schon an einen PC gesetzt… alles, um auszuschließen, dass irgendein Skript bei mir im Nirvana verschwindet und diese Zeile im Browser mitnimmt. Das war’s aber auch nicht. Ich stehe wirklich vor einem Rätsel.
    Ich habe mich schon gefragt, ob denn ein AdSense-Account Bedingung ist? Wir haben kein AdSense, weil wir das blöd finden. Umzug nur mit AdSense? Aber auch dafür finde ich im Netz keinerlei Hinweise.
    Ich bin kurz davor, meine Feeds bei Feedburner einfach zu löschen und bei Google neu einzurichten. Ich weiß im Moment ehrlich nicht, was ich sonst machen soll. Aber irgendwie denke ich mir, das kann doch nicht wahr sein.
    Was mache ich falsch??

  1. 30. Januar 2011

    […] auf den Google-Account ging leicht und ohne Schwierigkeiten. Eine Erklärung findet sich auf http://www.pimpyourbrain.de eine andere Möglichkeit ist auf  http://www.meetnix.de zu […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.