Blick 318 auf Transkription und Overdubbing durch KI, oder wenn nix mehr klingt wie’s g’meint war

Der 318. Blick auf den Trend Overdubbing: Transkription durch KI ist schon lange eine Möglichkeit, den eigenen Podcasts „lesbar“ zu machen. Nun besteht aber die Möglichkeit, das Ganze in die andere Richtung zu bearbeiten: Geschriebene Worte werden mit Deiner Stimme in den Podcast eingebaut. Das sind neue, große Möglichkeiten für Podcaster. Es birgt aber auch große Gefahren: Fake-Calls, Deepfakes und vielleicht sogar die Umgehung der Voice ID?

Shownotes

### Intro

### Begrüßung [0:46.497]

Hinweis von Michael Greth auf Text-based Editing of Talking-head Video https://www.ohadf.com/projects/text-based-editing/

### Talkabout: Die Kunst von Transkription und Overdubbing [5:18.421]

### Outro [18:32.930]

### Produktion

**Signalstrecke der Episode**

  • Kutscherhaus Studios 
  • SM7B
  • FetHead Phantom
  • Zoom H6
  • Mix-Mastering mit Adobe Audition (EQ, Normalize, Kompressor, Normalize)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.