ADM veröffentlicht Richtlinien zu Werbung und Sponsoring in Podcasts

Die Association for Downloadable Media ADM hat sich auf ein paar Richtlinien zu Werbung und Sponsoring in Podcasts verständigt.

„The purpose of the Advertisement Unit Standards is to provide baseline recommendations for advertisement units in order to better facilitate advertising transactions relating to downloadable media.“

Sie unterscheidet dabei zwischen „Insertions“, „Content Participation“ und „Collaterals“.
Damit sind also die Werbeformen beschrieben, Sponsormöglichkeiten skizziert und ein ganzer Korb an zusätzlichen Promotionmöglichkeiten definiert.

Darüber hinaus wurden Grundlagen zur Messung von Podcast-Reichweiten erarbeitet.

„The purpose of the Download Measurement Guidelines are to establish baseline recommendations for how individual publishers, companies and organizations can measure how downloads are delivered to consumer audiences.“

Diese basieren auf einem so genannten „Native Server Measurement“ sowie einem „Third Party Measurement“ und definieren eine Reihe von „technical terms“, aber leider keine Reichweitenkennzahlen.

In Summe ein erster Ansatz. Allerdings sind wir im täglichen Geschäft mit weitaus konkreteren Fragen zur Reichweite und netto und brutto beschäftigt.

Zur ADM-Website mit den Standards

Richtlinien zu Werbung und Sponsoring (PDF)

Grundlagen zu Messung der Reichweite (PDF)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.