Bitte anziehen: QR-Code-CLP-Kampagne von Victoria’s Secret

QR-Codes fristen ja ein eher jämmerliches Dasein. Zwei Drittel kennen sie angeblich, aber so richtig nutzen will man sie dann scheinbar doch nicht. Vielleicht fehlt einfach der finale Anreiz die Codes mit seinem Smart-Phone abzuschießen und sich zum wiederholten male auf eine nicht optimierte Website leiten zu lassen…

Gute Beispiele sind also rar, aber Tellerrand-Blicker „Hofm“ hat mich auf eines aufmerksam gemacht: Die CLP-Kampagne von Victoria Secret mit QR-Codes:

Wenn hier der Anreiz hier nicht hoch genug ist… dann weiß ich auch nicht weiter. Ich hab’s sogar am Bildschirm probiert, aber die Auflösung ist leider zu gering… :-/

QR-Codes gut eingesetzt auch bei:

Blick 288 auf Social-Media-Praxis-Workshops, Migipedia, Personalentwicklung 2.0, Congstar und uebermorgen.tv

Das ist der 288. Blick auf Bisquit-Crowdsourcing in der Schweiz, Personalentwicklung 2.0 in gedruckter Form, die verwegene SMS von gestern Nacht bei Congstar und uebermorgen.tv

<<< HIER ANHÖREN (28 Minuten) >>>

<<< SHOWNOTES >>>

> Intro: iPhone-App XY

> Brainiacs:

  • Viliam Mende und Thomas Boßmann

> Podpimp on Tour: Social Media Praxis Workshops

> Das Abenteuer Leben

> Popposkop

 

> Buch-Tipp: Personalentwicklung 2.0 – Lernen, Wissensaustausch und Talentförderung der nächsten Generation : Armin Trost und Thomas Jenewein (Hrsg.)

> Feedback von…

> Outro: JETPSA “Our Smiles Aren’t Just Painted On“