Brouhaha 16 – Süddeutsche Zeitung und das gekaufte Lob für die iPhone-App

Brouhaha
Januar 2010 in München: Die Marketing-Abteilung der Süddeutschen Zeitung wagt sich zur Bewerbung der neuen iPhone-App auf das dünne Eis Social-Media. Sie lässt Blogger durch die schweizer Spezial-Agentur Trigami für positive Blogbeiträge zum iPhone-App bezahlen. Einige Blogger erliegen dem Reiz des schnöden Mammon und schreiben wohlwollende und lobende Beiträge . Ein Blogger stellt das Anliegen der SZ aber öffentlich an den Pranger, und unter einer kollektiven Entrüstung bricht die Süddeutsche Zeitung mit Wucht durchs Social-Media-Eis.
Momentum
18. Jan 2010: Blogbeitrag von Jan Tißler in Upload-Magazin für digitales Publizieren
„Peinlich, peinlich: „Süddeutsche Zeitung“ kauft sich lobende Blogposts“
http://upload-magazin.de/blog/4943-sueddeutsche-iphone-app-trigami/#more-4943
Reaktion
Upload-Beitrag: über 50 Trackbacks, inzwischen 133 Kommentare
Artikel am 19.01.10 um 17.50 Uhr auf Süddeutsche.de „Missgkücktes Marketing – Viral, letal“ http://www.sueddeutsche.de/computer/412/500676/text/
Artikel „Falsches Lob“ in der Süddeutschen Zeitung vom 20.01. im Bereich „Medien“ von Marc Felix Serrao
Remo Uherek, Geschäftsführer von Trigami, gibt zu, seine Firma habe „großen Mist gebaut“, die interne Qualitätskontrolle habe versagt
Relevanz
Artikel im Stern „Lob auf Bestellung“ http://www.stern.de/digital/online/gekaufte-produktbewertungen-im-internet-lob-auf-bestellung-1536718.html
Artikel auf meedia: Jubel-Blogger-Aktion ein „Missverständnis“ http://meedia.de/nc/details-topstory/article/jubel-blogger-aktion-ein-missverst-ndnis_100025728.html
Artikel in Meedia SZ stolpert über eingekaufte Jubel-Blogger http://meedia.de/nc/details-topstory/article/sz-stolpert-ber-eingekaufte-jubel-blogger_100025694.html?tx_ttnews%5BbackPid%5D=23&cHash=e8a69c0e4b
Google Suche nach Süddeutsche Zeitung iPhone app ist voll Brouhaha
Von 159 ca. 10 aktuelle Bewertungen die sich auf Trigami beziehen, dennoch positiv 4 Sterne
100 Tweets seit 18.1. zu Süddeutsche und iPhone
Quellen
Der ganze Verlauf des Brouhaha auf dem blog von Trigami
http://www.trigami.com/blog/2010/01/18/stellungnahme-zur-suddeutsche-zeitung-kampagne/
Interview von Trigami bei Fudder http://fudder.de/artikel/2010/01/20/die-sueddeutsche-und-ihre-iphone-app-darf-eine-zeitung-blogartikel-einkaufen/

Brouhaha

Januar 2010 in München: Die Marketing-Abteilung der Süddeutschen Zeitung wagt sich zur Bewerbung der neuen iPhone-App auf das dünne Eis Social-Media. Sie lässt Blogger durch die schweizer Spezial-Agentur Trigami für positive Blogbeiträge zum iPhone-App bezahlen. Einige Blogger erliegen dem Reiz des schnöden Mammon und schreiben wohlwollende und lobende Beiträge . Ein Blogger stellt das Anliegen der SZ aber öffentlich an den Pranger, und unter einer kollektiven Entrüstung bricht die Süddeutsche Zeitung mit Wucht durchs Social-Media-Eis.

Auslöser und Momentum

18. Jan 2010: Blogbeitrag von Jan Tißler in Upload-Magazin für digitales Publizieren

„Peinlich, peinlich: „Süddeutsche Zeitung“ kauft sich lobende Blogposts“

  • Upload-Beitrag: über 50 Trackbacks, inzwischen 133 Kommentare (Stand 21.01.10)
  • Artikel im Stern „Lob auf Bestellung“
  • Artikel auf Meedia: Jubel-Blogger-Aktion ein „Missverständnis“
  • Artikel in Meedia: SZ stolpert über eingekaufte Jubel-Blogger
  • Google Suche nach „Süddeutsche Zeitung iPhone app“ ist voll Brouhaha-Ergebnissen
  • Von 159 Bewertungen der App im itunes-Store ca. 10 aktuelle Bewertungen die sich auf Trigami beziehen, dennoch positiv 4 Sterne
  • Mehr als 100 Tweets seit 18.1. zu „Süddeutsche und iPhone“

Reaktion

Artikel am 19.01.10 um 17.50 Uhr auf Süddeutsche.de „Missgkücktes Marketing – Viral, letal“

Artikel „Falsches Lob“ in der Printausgabe der Süddeutschen Zeitung vom 20.01. im Bereich „Medien“ von Marc Felix Serrao

Remo Uherek, Geschäftsführer von Trigami, gibt zu, seine Firma habe „großen Mist gebaut“, die interne Qualitätskontrolle habe versagt

Weitere Quellen

Der ganze Verlauf des Brouhaha auf dem Blog von Trigami

Interview von Trigami bei Fudder

Mitschnitt: Social Media – Where Is The Beef 2010?

Am 14.01.10 war Brouhaha zu Gast bei einer Kooperationsveranstaltung der Junioren des Marketing-Club München und der Münchner Dependance der Agentur achtung!

Die Veranstaltung wurde live über www.1000mikes.com übertragen und erreichte zusätzlich zu den 60 Teilnehmern vor Ort weitere 300 Zuhörer über das Internet.

Hinweis: Wir haben die Episode aus dem Archiv von 1000mikes zusammengeschnitten, weshalb die Qualität leider etwas geringer ist als üblich. Zudem war Alex Mikro kaputt :-/

Weitere Links:

Archiv der Live Übertragung http://www.1000mikes.de/show/brouhaha

Brouhaha-Blog mit weiteren Brouhahas http://www.brouhaha.de

Alle in dem Vortrag verwendeten Links finden sich auf der Bookmark-Sharing-Plattform delicious

Für die kompletten Unterlagen des Vortrags gerne eine kurze Mail an feedback@brouhaha.de

Blick 234 auf Obi, Fun Theory von VW und Viva Calanda

Es ist der 19.01.10 und das ist der 234. Blick über den Tellerrand:

[audio:http://tellerrand.podspot.de/files/tellerrand234.mp3]

Dauer: 25 Minuten : Download als MP3 (25 Mb)

Shownotes

Intro: Selbstgebauter Spot von OBI

Handwerker Generated Advertising: OBI Radiospot zum Selberbauen

Viraler Erfolg für VW Schweden: Spassfabrik www.thefuntheory.com und der Fun Theory Award

Radiopanne: Thomas Stahlberg vom NDR kann nicht mehr

Feedback

…. von Constantin zu Mac Akkus

Outro: Corporate Anthem www.bira.ch