Jimmy The Corn Man, ein Tattoo, viele Burritos und ein Marketing-Desaster

Dieser Marketing-Gag ging bereits 1999 durch die Presse: Die etwas unüberlegte "Free-Meal-for-Tattoo"-Aktion des Burrito-Restaurants Casa Sanchez www.casasanchez.com in San Francisco.
Die Familie Sanchez machte seinerzeit ihren Kunden folgendes Angebot:


Jeder, der sich das "Jimmy, the Corn Man"-Logo des Restaurants tätowieren lässt bekommt freie Mahlzeiten auf Lebenszeit.

Man glaubte wohl nicht wirklich an den Erfolg. Als die ersten 40 Tätowierten regelmäßig zum Mittagessen auftauchten bediente man vorsichtshalber mal den Taschenrechner und kam zu einem erschreckenden Ergebnis:

Würden allein diese 40 Kunden 50 Jahre lang jeden Tag für 8 Dollar essen, ergäbe das einen entgangenen Umsatz von 5,8 Mio Dollar.

Der Schock war so groß wie die Aufmerksamkeit der Medien: Berichte im San Francisco Chronicle, bei Associated Press, bei LA Weekly, USA Today und dem regionalen Fernsehsender wurden der Marketing-Aktion von Casa Sanchez gewidmet.

Nach dem Hype beschloss man angeblich das Angebot auf maximal 50 Personen zu begrenzen. Ob damit der drohende  Konkurs abgewendet werden konnte bleibt unbekannt. Die Website ist zumindest nicht mehr erreichbar.

Schluss-Anekdote / Gerücht
: Spätestens als sich einer der Tätowierwilligen vorab bei der Familie nach deren Solvenz erkundigte und eine Bonitätspüfung anstrengte wurde den Sanchez der Umfang der Kampagne klar.

Blick 171 auf erfolgreiche Arschparaden, kleine Haie, Studie zur Podcastnutzung und Ryanair-Anthem

Icon_listen_6Anhören (26 Min) Download_7 MP3 herunterladen (18 Mb)


Ein Blick auf eine erfolgreiche Arschparade, Feedback zur Podpimp-Karikatur und neue Zahlen zur Podcastnutzung aus USA.

Shownotes

Intro : Playmate Natasa Dilber : RyanAir Anthem

Storyteller
Besuch der New Media Expo in Las Vegas in August : Drei weitere Freikarten für Kongress „Be Challenged“ in Hamburg verlost : Neue Corporate Podcasts auf http://www.poodel.de

Popposkop
Weltbloggertreffen am 26. – 28.09. in Berlin
Video-Podcast Shralp gesponsert von CANON
Where the hell is Matt – He’s back
Ein Haufen Ärsche bei der Sloggi’s „Show me your Sloggi“-Arschparade
Kleiner Hai – The Youtube Meme
Kleiner Hai-Video : Inzwischen ein offizielles Musikvideo : Website www.kleiner-hai.com : Bericht im Stern : und bei Süddeutsche.de

Studie dokumentiert Wachstum von Podcastnutzung in USA

Feedback
Christian auf dem Blog zur Social Media Tracker Studie
Feedback von Eberhard Hinweis auf eine Karikaturistin, ICANN
Joachim erkennt den Podpimp nicht
Dirk mit Hinweis auf ein kleines Programm, mit dem man Phantombilder selber basteln kann.

Corporate Anthem : Ryanair Anthem

Outro

Pimp my Brain zu Social Media Release – Pressemeldung 2.0

[audio:http://pimpmybrain.podspot.de/files/pmb_socialmediarelease.mp3]
Dauer: 35 Minuten : Episode als MP3-Datei herunterladen (15 Mb)

Web 2.0 hält nun scheinbar auch in der klassischen PR / Pressearbeit Einzug: „Von der klassischen Pressemeldung zur Social Media Release“ heißt die Marschrichtung, und für den Weg sollten sich die ein oder andere PR-Agentur fit machen. Denn eine gelernte Pressemitteilung hat mit dem Funktinosumfang eines „Social Media Newsroom“ soviel zu tun wie ein Internetauftritt zur Jahrtausendwende mit heutigen multimedialen Webpräsenzen: Fotos, Videos, Kommentarfunktionen, Trackbacks, Social Bookmarking, RSS-Feeds und eine neue Aufbereitung der relevanten Inhalte sind nur einige Funktionen der neuen Unternehmenskommunikation mit interessierten Multiplikatoren.

Timo Lommatzsch und Bastain Scherbeck sind zwei Pioniere auf dem deutschen Markt. Mit ihnen führte ich ein ca. 30-minütiges Interview zu

  • Elementen einer Social Media Release
  • Anforderungen an Social Media Newsrooms
  • Best Practise-Beispielen und
  • den sich daraus resultierenden neuen Anforderungen für PR-Agenturen.

Shownotes
Interviewpartner:
Timo Lommatzsch
Bastian Scherbeck, achtung kommunikation
Podcast von Timo und Bastian unter www.Socialmediapreview.de

Kostenloser Download des eBook „Social Media Release – Eine neue Form der Online Veröffentlichung und Verbreitung von Nachrichten und Information“ von Timo Lommatzsch

Beispiele aus Deutschland und Österreich
Volvic newsroom.wasserbotschafter.de
Symantec
Bildungsoffensive 2006
Deutsche Kreditbank
Österreichisches Rotes Kreuz

Internationale Beispiele
Ford
Hewlett Packard
Coca Cola
Volkswagen
AMD Social Media Alert
General Motors GM Social Media Newsroom

Social Media Release PlugIn für WordPress
PRX Builder Social Media Release WordPress Plugin

Shannon Whitely Blog mit „Step-by-step“-Erklärung
Dave Fleet’s ausführlicher Bericht dazu

Blick 170 auf Daimler, BMW, GINA, ein Job in Russland und Podcasting-Kit für Sharepoint

Icon_listen_6Anhören (35 Min) Download_7 MP3 herunterladen (23 Mb)


Ein Blick auf ein bisschen Mercedes-Benz, auf Microsofts Podcasting Kit für Sharepoint, einen Jobangebot in Russland, und das Phänomen „Sprechdenken“.

Shownotes:

Intro : Spot Media Markt
Freikarte Be Challenged verlost : Interview zum Einsatz von Web 2.0 bei Mercedes-Benz bei Timo Lommatzsch im Social Media Release-Podcast

Popposkop
Daimler-Blog gewinnt den „Best of Corporate Publishing Award“
Mehr GINA als Lisa auf BMW WebTV
Karikatur für Podpimp von Graham aus Seattle www.seattlecaricaturist.com
Experten für Bildungsmarketing für Russland gesucht

Feedback
Michael Greth zu Podcasting Kit Sharepoint : Download unter http://www.codeplex.com/pks : Podcast von Michael Greth http://www.sharepointpodcast.de : Aleks zu Zoom H4 und Nutzungsrechte : Karikaturist Michael Mantel gesichtverleih.de und lachhaft-cartoons.de : Marcel zu Jake Marsh Social Promotion Kampagne von Jake Marsh : Aaron zu Mittelgrund: Interessanter Artikel über Sprechdenken – Denksprache

Mehr GINA als Lisa – Das BMW Design-Projekt

Outro

Mehr GINA als Lisa auf BWM-WebTV

Auf dem Netnography-Kongress traf ich auf Tony Douglas, der bei BMW innovative Kommunikationskonzepte entwickelt. Wir kennen uns noch aus „BMW-Podcast-Zeiten“, aber diesmal hat er mir von GINA und dem GINA-Video erzählt. Diese Art der Markenkommunikation spricht meine „Marketer-Seele“ weitaus mehr an als der gehypte Schlämmer-Blog mit Videopodcast von VW.

Warum?

  • Weil hier inhaltlich sauber Marken-Attribute von BMW transportiert werden: Design, Innovation, Emotionen.
  • Weil hier ein virales Konzept Erfolg zeigt, welches ohne die fast schon klassischen Mechaniken von viralen Effekten auskommt.
  • Und weil das Video auf Youtube binnen Tage die Millionengrenze überschritten hat.

Warum ist Youtube dabei so wichtig? Nun, weil über die Video-Reichweiten auf BMW-WebTV die Marke sicherlich erfolgreich transportiert wird, man dort aber wahrscheinlich einen hohen Anteil an „markenaffinen“ Nutzer zu verzeichnen hat. Auf „fremden“ Videoportalen dagegen lassen sich neue Zielgruppen erreichen, und die Abrufzahlen zeugen auch hier von einen attraktiven Fit zwischen Nutzer und Marke / Video auf Youtube bei den neuen Kontakten.

Wer oder was ist nun GINA bzw. die GINAphilosophy? Seht selbst:

Blick 169 auf ein affiges Viral-Video, offene Stellen, User Generated Sommermärchen und Henkel Anthem

Icon_listen_6Anhören (32 Min) Download_7 MP3 herunterladen (25 Mb)

Heute ein Blick auf ein affiges Viral-Video von Levi’s, auf einen Social Media Newsroom, auf Headhunting 2.0, Sönke Wortmanns Sommermärchen mit User Generated SchnickSchnack, Wachstum von Podcasting in USA und ein Corporate Anthem von Henkel.

Shownotes

Intro : Franz Beckenbauer : Sommermärchen bei Bild.de

Storyteller
Buck vs. Wortmann: User Generated Sommermärchen 2008 – Regie: Sönke Wortmann
Nicht nur Detlef Buck baut mit Youtube ein User Generated Sommermärchen, sondern auch Sönke Wortmann mit Bild.de . Bei Bild sind inzwischen 33 Videos online, bei Youtube 34 (Stand 11.06.08)

Super Chill Monkey does Hollywood

Verlosung einer Kongressteilnahme „Be Challenged“

iTunes-Bewertungen von Satir, Herminus, speumanes, Klemens, Fry2k

Boris heisst Bastian Scherbeck, Hinweis auf den Social Media Newsroom von Volvic

AMD macht uns den Social Media Alert

Jobsuche 2.0 für Züricher Agentur und IP TV Anbeiter läuft gut.

Cover für Tellerrand, Karikaturist Michael Mantel www.gesichtverleih.de und www.lachhaft-cartoons.de

Umfrage zu Social Networks von Stefan Kipple

Popposkop mit Zoom H4

1.    Status Quo Podcasting in Deutschland: Die Podosphärentalks mit Jan Tißler
2.    RTL plant „Die singende Firma“
3.    Podcast-Stammtisch am 14.06 ab 15.00 Uhr im Cafe Podcast in Bonn
4.    Der Podcaster startet neu
5.    Ist Mittwoch ist der Blog-Tag
6.    Calli.tv proklamiert 150.000 Zuseher pro Clip
7.    Microsoft Podcasting Kit for Sharepoint

Feedback
Jörg zu Corporate Anthems und HR-Firmenhymnen mit Gerd Glitter & Roy Rakete mit Cassandras Tattoo, Condental Raggae : Feedback von Stefan zu Interview mit Lara und Corporate Anthems

Corporate Anthem Henkel-Song „We together“

Outro

Ergebnisse der 2008 Arbitron/Edison Media Research Internet and Multimedia Study – Wachstum der Podcastnutzung in USA

Die 2008 Arbitron/Edison Media Research Internet and Multimedia Study hat für die USA enormes Podcastwachstum nachgewiesen. Hierfür wurden 1.857 US-Amerikaner telefonisch befragt:

  • 37% der US-Bürger über 12 Jahren haben schon mal von Podcasting gehört
  • 37% der Amis haben ein MP3-Player, 25% besitzen einen iPod
  • Anteil der Bevölkerung (ab 12 Jahren), die schon mal einen Podcast gehört haben stieg von 13% in 2007 auf 18% in 2008
  • 9% der Bevölkerung (ab 12 Jahren) hat Podcasts im letzten Monat genutzt. Das entspricht 23 Mio. Amerikanern
  • 25% der Onliner haben schon mal einen (Audio-)Podcast gehört
  • 53% der Podcast-Nutzer sind männlich
  • 71% der (Audio-)Podcast-Nutzer konsumieren Podcasts mehrheitlich am Rechner
  • Podcast-Nutzer nutzen aktiver Social Networks
  • Podcast-Nutzer sind durchschnittlich besser gebildet und haben ein höheres Einkommen
  • Podcast-Nutzer sind kritischer eingestellt gegenüber klassischen Werbeformen und nutzen mehr PopUp- und Werbe-Blocker

Sehr interessant und nachvollziehbar klingen auch die drei „Final Recommendations“ der Studie:

  1. Podcast Producers Should Create “Appointments” to Consume Downloadable Media
  2. There are Tremendous Opportunities in the “Mid-Tail” to Aggregate Sizable Audience
  3. The Downloadable Media Industry Needs to Examine Engagement Metrics to Drive Value

Link zur Studie als PDF und zur Website mit der Kommentierung

Levi’s Virale Video-Kampagne „Guys backflip into Jeans“

Wie im 167. Blick über den Tellerrand besprochen hier nochmal die Infos zu Levi’s Viral Video Kampagne:

Seit Anfang Mai sorgt ein Video auf Youtube für Furore: "Guys backflip into Jeans", Untertitel "Guys do crazy stunts and backflips into their pants". Hier springen Jungs teilweise mit Salto rückwärts in ihre Jeans. Klingt verrückt, ist auch so. Und damit allein schon interessant genug für inzwischen 3,7 Mio. Leute, die das Video binnen vier Wochen angesehen haben.

Hinter dem viral Video steckt die angeblich die Agentur Cutwater für Ihren Kunden Levi’s, die auch schon für das Ray Ban-Video "Sunglass Catch" verantwortlich zeichnete und damit 3,4 Mio. Kontakte erreichte. Für das das Seeding der Kampagne war angeblich Feed Company verantwortlich.

Nachtrag:
Seit 19. Mai steht noch dieser chillige Affe mit auf Youtube…  Agentur. Cutwater. Kunde: Levi’s

AMD gibt uns den Social Media Alert

Prozessoren von AMD kennt jeder. Darüber hinaus gibt es im Rahmen einer Messe wie der Computex 2008 in Taipei natürlich Vieles zu berichten, und das kommuniziert AMD nun neuerdings in einem Social Media Alert mit Hinweisen auf die multimedialen Social Media Engagements von AMD auf folgenden Web 2.0-Plattformen und -Kanälen:

AMD auf Facebook
AMN Twitter Feed
AMD auf Mogulus (Videos)
AMD LiveStream (Video)
AMD Blog mit Pat Moorhead, vice president of Advanced Marketing
AMD FlixWagon (Video)
AMD Flickr (Photos)
AMD Delicious (Social Bookmarking)

Immerhin, ein erster Schritt zu einer Social Media Release.

Hier ein Pdf der Originalmeldung

Vistas Ultimate Video Relay User Generated Content Campaign Contest Dingens

Mitte Mai 08 launchte die Agentur Omlet unterstützt von triggerstreet einen engagierten Video-Wettbewerb:

Die User Generated Content Campaign „Ultimate Video Relay – Create The Ultimate Story“.

Der Name ist nicht zwangsläufig Programm, deutet aber auf einen der vermeintlichen Hauptsponsoren hin: Windows Vista Ultimate.

Die Mechanik? Wir bauen zusammen ein Video – aus 3 Akten:

  • Der erste Akt namens „The Cube“ wurde bereits von „Award-Winning Director“ Kyle Newman online gestellt und ist mit seinem offenen Ende die Vorlage für die kreativen Nachwuchsfilmer.
  • Die dürfen dann die Geschichte nacheinander in einem Akt 2 und Akt 3 fortschreiben und dafür Skripte einreichen.
  • Pro Akt werden jeweils 6 Gewinner-Skripts von der Community ausgewählt, die Urheber bekommen zur Belohnung ein komplettes Setup mit Laptop, Kamera und Software und dürfen damit ihren Beitrag drehen.

„Completed Act 2 and 3 finalist videos will be posted online, giving the filmmakers exposure to a large enthusiast audience.“ Jadajadajada…

Also: Wieder mal nur Ruhm auf’s Brot, aber nen Lappi, ne Cam und ne Software abgestaubt.

Interessant sicherlich die smarte Zurückhaltung von Windows Vista Ultimate bei dem Projekt. Hier sollen wohl die Produktfähigkeiten sehr subtil kommuniziert werden. Wenn man von dem Titel mal absieht…

Hier die ganze Geschichte und hier die Hintergründe