Pimpyourbrain

Erfolg mit Blanko-Werbeanzeigen auf Facebook? Kurios, aber wahr…

Diese Frage stellte sich vor einigen Wochen bereits das Startup-Unternehmen Limited Run. Laut einem Bericht von t3n.de experimentierte das Unternehmen mit leeren Werbeanzeigen auf Facebook und erzielte damit ein erstaunliches Ergebnis:

Unser Test:

Um das zu überprüfen haben wir kurzerhand zwei eigene Test-Anzeigen rund um den “Blick über den Tellerrand” aufgesetzt:

Anzeige auf externen Link

Anzeige auf FB-Seite

 

 

 

 

 

Mechanik:

Ergebnisse:

  • Die weiße Anzeige mit externer Ziel-URL erreichte eine Klickrate von 0,039% und liegt damit bereits über unserem Performance-Limit von 0,02%
  • Die weiße Anzeige mit dem Ziel Facebookseite performte mit einer Klickrate von 0,082% sogar weit über Durchschnitt. Der CPF Cost-per-Fan lag bei 0,43 Euro.

Es stellt sich also die Frage, warum eine leere Anzeige eine so gute Klickrate erzielt? Vielleicht sollten wir einige der neu gewonnen Fans einfach fragen? Das hat zumindest die Advertising Research Foundation in einem Testlauf gemacht und kommt zu dem Ergebnis “And No, Most People Didn’t Click on Them by Mistake“.

FAZIT:

Leere, bzw. weiße Facebook-Anzeigen scheinen ihren eigenen “Klick”-Reiz zu haben. Schade nur, dass Facebook dies inzwischen unterbindet. Bei einem größer angelegten Test bekamen wir gestern die Absage:

Abgelehnte Werbeanzeige

Gründe:

Email Subject:

Das Bild Deiner Werbeanzeige verstößt gegen unsere Werberichtlinien. Bilder dürfen keine nicht vorhandenen Funktionen darstellen, wie z. B. Abspieltasten, die eine Videofunktion vorgeben, und „Schließen“-Tasten, die nicht schließen.

Bevor Du Deine Werbeanzeige erneut einreichst, rufe bitte unseren Hilfebereich unter folgendem Link auf:

https://www.facebook.com/help/?page=250509391644213

Dort findest Du weitere Informationen und Beispiele, die unseren Werberichtlinien entsprechen. Falls du weitere Fragen hast, gehe bitte zu unseren Nutzungsbedingungen und Werberichtlininen.

 

 

  • Michael Vogel

    Hi Alex

    Danke für den Beitrag, in diesem Zusammenhang ist mir gerade ein Artikel in den Sinn gekommen, welchen ich vor einiger Zeit auf Welt.de gelesen habe.

    Hier der Link dazu:
    http://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article108456742/Facebook-soll-Werbeklicks-mit-Bots-manipulieren.html

    Ist natürlich reine Spekulation, dass auch die Sache mit den leeren Werbeanziegen etwas mit Bots zu tun haben können.

    Grüsse aus Zürich

  • http://www.controlling-blog.de/ Mark

    Sehr, sehr interessant. Die neuen Fans zu fragen ist natürlich eine Möglichkeit. Wenn jemand einen ähnlichen Test gemacht hätte (könnte ja sein) müsste man mal vergleichen, ob es vielleicht die gleichen Fans sind. Nur mal so als Gedankenspiel …

  • Ralph

    Aber eine leere Anzeige ist das ja nicht. Im Gegenteil: Der Slogan “Blick über den Tellerrand – it’s time to kiss the future” macht doch total neugierig. Und durch das viele Weiß hebt sich die Anzeige von den anderen ab. Ich würde sagen: Wenn du willst, dass Leute deine Anzeige klicken, gestalte sie genau so!

  • http://www.apps-gratis.info Heiko

    Weniger ist mehr, heißt es doch so schön. Wahrscheinlich übersieht man überfüllte Anzeigen schon fast automatisch, da man damit überall im Internet bombardiert wird. Ein einfacher Slogan macht auch Lust auf mehr, während viel Text nur selten gelesen wird. Vielleicht machen die Anzeigen aber auch eher den Anschein, als wären sie Teil des Layouts und gar keine Werbung.